Tagesgeld

Das Informationsportal


Kredite online aufnehmen


Musste man noch vor wenigen Jahren noch von Bank zu Bank laufen, um zu einem günstigen Kredit zu kommen, kann man das in der heutigen Zeit rund um die Uhr von zu Hause aus, online erledigen. Um Kredite aufnehmen zu können, muss man der Bank Unterlagen zur Verfügung stellen. Das wichtigste Dokument dabei ist ein Nachweis über das Einkommen, gegebenenfalls auch über das, des Lebenspartners. Das wird dann gefordert, wenn es sich um einen Kredit für einen Hausbau oder Wohnungskauf handelt.


Kredite aufnehmen bedeutet nicht mehr Papierkrieg ohne Ende. Sieht man sich auf den Seiten der Banken um, bekommt der Kunde genaue Informationen, welche Unterlagen er vorlegen muss, um den Kredit zu bekommen. Erst einmal muss jedoch der Antrag gestellt werden. Die Bank prüft diesen, holt eventuell noch Auskunft bei der Schufa ein, bevor sie dem Antrag stattgibt oder ablehnt.


Ablehnungsgründe gibt es eigentlich wenige, es sei denn, das Gehalt ist so niedrig, dass die regelmäßige Ratenzahlung möglicherweise nicht gewährt werden kann. Ausschlaggebend bei der Kreditvergabe ist auch das Eigenkapital. Verfügt der Kunde über ein gewisses Kapital, wird die benötigte Kreditsumme niedriger. Zudem sieht die Bank darin eine zusätzliche Sicherheit.


Ein weiterer Aspekt, wenn man Kredite aufnehmen möchte, ist der Verwendungszweck. Die Bank möchte natürlich auch Sicherheiten haben, vor allem wenn es sich um eine hohe Summe handelt. Geht es um einen Hausbau, hat die Bank das Haus als Sicherheit. Sie hat ein Pfändungsrecht, sollte der Kunde den Kredit nicht mehr bezahlen können. Erst wenn der Kredit abbezahlt ist, erlischt dieses Pfandrecht der Bank.
 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!